Hormonyoga Kurs 13.Juni 20

Endlich kann ich wieder einen life Hormonyoga kurs ausschreiben. Damit wir aber die Abstand Regeln einhalten können, werde ich ihn anstatt mit 3 Frauen nur mit 2 durchführen. Dadurch wird der Tageskurs etwas kürzer, dafür nicht teurer.

Also schnell anmelden, da nur 2 Plätze vorhanden sind.

INHALT DIESES KURSES

GEEIGNET FÜR FRAUEN IN DEN WECHSELJAHREN (MIT UND OHNE BESCHWERDEN), IN DER MENOPAUSE,
BEI MENSTRUATIONSBESCHWERDEN (PMS, AUSBLEIBEN DER MENS, ZU STARKE MENS) UND BEI UNFRUCHTBARKEIT.
KEINE YOGA-ERFAHRUNG NÖTIG.Der Kurs richtet sich an Frauen, die in einer Kleingruppe (2 Personen) das Hormonyoga Programm nach Dinah Rodrigues erlernen möchten. Anhand von Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Nidra (Tiefenentspannung), Visualisation und Anti-Stress-Übungen wird das Übungsprogramm unter fachkundiger Begleitung und Anleitung sorgfältig aufgebaut und eingeübt.

Kursort: Merkurstrasse 36, 8032 Zürich,
Tram 15 oder 11, bis Tramstation Kreuzplatz, Bus 31 bis Sprecherstrasse

Daten : Samstag den 13.Juni 20 Tageskurs (ca 6-7 Lektionen à 60 min) plus 2 Wiederholungslektionen ( a ca. 1h ca. 1 Woche und 1 Monat später). Die Wiederholungsdaten werden gemeinsam abgemacht.

  Anmeldeschluss:  Samstag 6. Juni 20

Kosten: Fr. 440.-

Zeitpunkt: Wir beginnen Sa um 9h15 und je nach dem wie gut wir vorankommen endet der Kurs zwischen 16 und 17h. Dazwischen gibt es eine Mittagspause.

Kursleitung / Info: Brigitte Simone Hefti, lic.phil.I, Yogalehrerin, zertifizierte Hormonyoga Lehrerin und Komplementär Therapeutin, Erwachsenenbildnerin

Tel: 044 383 20 59, Natel 078 659 95 12, www.sonnenrad.ch oder info@sonnenrad.ch

Hormonyoga Kurs am 9.Mai 20

Endlich kann ich wieder einen life Hormonyoga kurs ausschreiben. Damit wir aber die Abstand Regeln einhalten können, werde ich ihn anstatt mit 3 Frauen nur mit 2 durchführen. Dadurch wird der Tageskurs etwas kürzer, dafür nicht teurer.

Also schnell anmelden, da nur 2 Plätze vorhanden sind.

INHALT DIESES KURSES

GEEIGNET FÜR FRAUEN IN DEN WECHSELJAHREN (MIT UND OHNE BESCHWERDEN), IN DER MENOPAUSE,
BEI MENSTRUATIONSBESCHWERDEN (PMS, AUSBLEIBEN DER MENS, ZU STARKE MENS) UND BEI UNFRUCHTBARKEIT.
KEINE YOGA-ERFAHRUNG NÖTIG.Der Kurs richtet sich an Frauen, die in einer Kleingruppe (2 Personen) das Hormonyoga Programm nach Dinah Rodrigues erlernen möchten. Anhand von Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Nidra (Tiefenentspannung), Visualisation und Anti-Stress-Übungen wird das Übungsprogramm unter fachkundiger Begleitung und Anleitung sorgfältig aufgebaut und eingeübt.

Kursort: 

Merkurstrasse 36, 8032 Zürich,
Tram 15 oder 11, bis Tramstation Kreuzplatz, Bus 31 bis Sprecherstrasse

Daten : Samstag den 9.Mai 20 Tageskurs (ca 6-7 Lektionen à 60 min) plus 2 Wiederholungslektionen ( a ca. 1h ca. 1 Woche und 1 Monat später). Die Wiederholungsdaten werden gemeinsam abgemacht.

       Anmeldeschluss:  Samstag 2. Mai 20

Kosten: Fr. 440.-

Zeitpunkt: Wir beginnen Sa um 9h15 und je nach dem wie gut wir vorankommen endet der Kurs zwischen 16 und 17h. Dazwischen gibt es eine Mittagspause.

Kursleitung / Info: Brigitte Simone Hefti, lic.phil.I, Yogalehrerin, zertifizierte Hormonyoga Lehrerin und Komplementär Therapeutin, Erwachsenenbildnerin

Tel: 044 383 20 59, Natel 078 659 95 12, www.sonnenrad.ch oder info@sonnenrad.ch

HORMONYOGA EINZELSITZUNGEN PER SKYPE

Liebe Hormonyoga Interessentin.

Der Frühling macht sich immer deutlicher bemerkbar und damit auch der Tanz der Hormone in den Wechseljahren.

Anbetracht des Corona bedingten Kursverbotes biete ich anstatt der Gruppenkursen Einzelsitzungen per Skype an.

Gruppensitzungen per Skype sind leider nicht geeignet, da es ums Erlernen der Hormonyogaübungen ankommt und ich Sie dabei auch gut korrigieren möchte, damit sich keine Fehler einschleichen.

Sie können sich also jederzeit bei Interesse bei mir anmelden. Am Besten per mail  (info@sonnenrad.ch) mit Ihren Angaben: Telefon und Adresse und ich melde mich bei Ihnen um entsprechende Termine und Skype Informationen auszutauschen.

Kosten entsprechend einer Einzelstunde 130.-Fr/ 60 Minuten.

Da jeweils zwischen den Sitzungen für sich geübt werden kann, braucht es wenige Sitzungen bis das Programm erlernt ist.

Mit herzlichen Frühlingsgrüssen

Brigitte Hefti


Chinesische Sichtweise der Konstitution

Hast Du dich,  Sie sich auch schon gefragt: warum ticke ich genau so und nicht anders? Warum ertrage ich Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Trockenheit so schlecht? Warum Habe ich immer wieder die gleichen Themen und Beschwerden etc..?

Genau dies alles und noch mehr hat mit der eigenen KONSTITUTION zu tun.

Bei meiner letztjährigen, für mich faszinierenden Master-Weiterbildung, ging es nochmals vertiefter um die Konstitution eines Menschen. Konstitution, was ist das?

Es ist ein umfassender Begriff der alle Ebenen des Menschen meint;

die materiell physische, die emotional seelische und die geistige u. bewusstseins-Ebene. Alle diese Ebenen sind miteinander verbunden und wirken gegenseitig aufeinander ein.

Wir in der APM bearbeiten sie in Form der Meridian Massage, der Elementen Lehre und der verschiedenen Steuerungspunkten.

 Vertieft weil diese 3. Ebene die geistig/psychische in Zusammenhang mit der Energetik und mit dem fortschreitenden Lebens-Entwicklungsprozess eines Menschen ausführlicher erläutert wurde. Die chinesische Medizin spricht dabei von einem Auftrag, eine Art Entwicklungsauftrag mit dem jeder Mensch auf die Erde kommt und im Verlauf seines Lebens durchläuft.

 Das kosmische Energien und Konstellationen das Leben der Menschen beeinflussen ist ja nichts Neues sondern als Astrologie in verschiedenen Kulturen seit Jahrtausenden bekannt. 

Sie stellt die Menschen in einen Bezug zu den kosmischen Rhythmen und Energien, die bei ihrer Geburt einwirken.

 In der Chinesischen Medizin wechselt dabei das Chi, die Lebensenergie jedes Jahr in ein anderes Element, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer. Die Qualität und Eigenschaften dieser Elemente Energien bestimmen die Konstitution eines Menschen bei seiner Geburt.

Anhand des Geburtsdatums lässt sich ein Diagramm erstellen, das wertvolle Hinweise darüber gibt, welche Kräfte in einem Leben wirken und in welche Entwicklungsrichtung dieses Leben sich bewegen möchte.

D.h. Hinweise zu den oben genannten 3 Ebenen der Konstitution, wie z.B.

 Welches sind die Grundveranlagungen und Energiequalitäten, die zur Verfügung stehen, um Aufgaben und Hindernisse zu bewältigen?

welches sind die vorhandenen Ressourcen?

wo sind die Stärken, wo konstitutionelle  Schwächen?

welches sind die Reaktions- und Ausdrucksmöglichkeiten/Muster?

 auf welche klimatischen Faktoren gibt es Empfindlichkeiten? welches ist die Art der Interaktion mit der Umwelt?

und in welche Richtung will sich der Prozess entwickeln etc…

Einmal steht mehr die physische Ebene im Vordergrund einmal mehr die emotionale oder geistige.

 Es geht hier nicht um das ganz individualisierte Horoskop, sondern um das Verständnis der wichtigen Energieströmungen und Kräfte, die auf einen Menschen einwirken. Welche Elemente und ihre Eigenschaften dabei wichtig sind.

Es ist eine umfassende Sicht, die die Ereignisse, die Symptome und Krankheiten eines Menschen während des Lebens anhand eines Geburtsdiagramm in einen Gesamt- und Entwicklungszusammenhang verstehen lassen. 

Für mich als Therapeutin ist dieses Wissen und Diagramm ein sehr hilfreicher Rahmen um sowohl für mich, wie auch für die KlientIn die bestehenden Symptome in einem Gesamtbild und Sinnes-Zusammenhang noch ganzheitlicher verstehen zu können.  

Es hilft mir zu auch deutlicher erkennen, was im Sinne der Konstitution zu unterstützen, zu stärken oder zu entwickeln ist und wie ich das noch besser energetisch umsetzen kann.

Biophysikalische Medizin

 Entwickelt wurde der Biofeldtest in den 1980er Jahren. Er basiert darauf, dass wenige Körperzellen – wie sie z.B. im Blut enthalten sind- ausreichen können, um Informationen zu Körperstrukturen und deren funktionellem Zusammenspiel zu erhalten.

Die biophysikalische Medizin bezieht sich auf die Grundlagen der Biophysik und geht über Anwendungen in der klassischen  wissenschaftlichen Medizin hinaus. Dabei geht man von der Theorie aus, dass Menschen, Tiere oder andere biologische Systeme Schwingungen aussenden, die erfasst und verändert werden können.

Der Biofeldtest kann geeignet sein, zusätzlich zum klassisch-medizinischen Befund auch diejenigen Krankheitsursachen zu ermitteln (siehe oben), die sonst im Verborgenen bleiben.

Erfahrungsgemäss treten Krankheitssymptome auf, wenn die Kompensationsmöglichkeiten des Organismus erschöpft sind. Da Funktionsstörungen schon vorher auftreten, kann der Biofeldtest auch zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt werden.

Sanierung

Nebst den vielen Menschen, die ich über kurz oder lang auf verschiedene Weise begleiten durfte, gibt esimmer wieder einige unter Euch, die weniger einen punktuellen Behandlungs-Impuls von mir brauchten, als vielmehr an einer grundsätzlichen Verbesserung ihres Gesamtzustandes, also an einer Art “Sanierung” interessiert waren.

Diese gleicht einem treppenstufenförmigen Aufstieg des Gesamtbefindens und des Energieniveaus. Er ist nicht nur spürbar, sondern auch messbar anhand des Lebenskonstitutions-Faktors.

Es sind für mich tief befriedigende Erfahrungen zu erleben, dass jemand in einem viel besseren Allgemeinzustand seinen Weg weitergehen kann.

 So eine “Sanierung” beinhaltet meist:

ein In-Gang-bringen des Energieflusses und Ausgleich der Energien in den Meridianen und Organen mittels APM (Akupunktur-Massage/chin. Medizin) und der Beseitigung allfälliger Mikroben und eingelagerten Schadstoffen (mit der Biofeldtest Methode), der Behebung von epigenetischen Organ- (Darm, Leber, Dünndarm etc.) oder Organsystemstörungen (Atemwegsorgane, Harnorgansystem etc.). Diese äussern sich meist in Funktionsstörungen.

Erst dann lässt sich die persönliche Konstitution verbessern, sowohl mittels einer Biofeld Salzkur, als auch mittels dem vertieften Verständnis der persönlichen Konstitution aus der Sicht der chinesischen Medizin.

Das klingt jetzt vielleicht ausschliesslich medizinisch oder rein physisch, ist es aber nicht, gleichzeitig  werden nämlich auf dem Weg da und dort Zusammenhänge klarer und andere, neue Sichtweisen auf den eigenen Prozess möglich. Unser körperlich-materieller und emotional-geistiger feinstofflicher Bereich ist nämlich in ständiger Interaktion und manifestiert sich auch in unserer Konstitution, d.h. langfristigen Lebens-Prozesse und Entwicklungen.

Die stetige Weiterbildung in chinesischer Medizin und in der Biofeldtest Methode führt mich in ein vertieftes und differenziertes Verständnis dieser Zusammenhänge und der Grundlagen von Gesundheit und Krankheit und damit der feinstofflichen Bereiche.

Hormonyoga Kurs am 2.11.19

INHALT DIESES KURSES

GEEIGNET FÜR FRAUEN IN DEN WECHSELJAHREN (MIT UND OHNE BESCHWERDEN), IN DER MENOPAUSE,
BEI MENSTRUATIONSBESCHWERDEN (PMS, AUSBLEIBEN DER MENS, ZU STARKE MENS) UND BEI UNFRUCHTBARKEIT.
KEINE YOGA-ERFAHRUNG NÖTIG.

Der Kurs richtet sich an Frauen, die in einer Kleingruppe (3 Personen) das Hormonyoga Programm nach Dinah Rodrigues erlernen möchten. Anhand von Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Nidra (Tiefenentspannung), Visualisation und Anti-Stress-Übungen wird das Übungsprogramm unter fachkundiger Begleitung und Anleitung sorgfältig aufgebaut und eingeübt.

Kursort: 

Merkurstrasse 36, 8032 Zürich,
Tram 15 oder 11, bis Tramstation Kreuzplatz, Bus 31 bis Sprecherstrasse

Daten : Samstag den 2.Nov. 19 Tageskurs (ca 6-7 Lektionen à 60 min) 

plus 2 Wiederholungslektionen ( a ca. 1,5h ca. 1 Woche und 1 Monat später). Die Wiederholungsdaten werden gemeinsam abgemacht.

       Anmeldeschluss:  Samstag 26. Oktober 19

Zeitpunkt: Wir beginnen Sa um 9h15 und je nach dem wie gut wir vorankommen endet der Kurs zwischen 17h und 18h.

Kosten: Fr. 440.-

Kursleitung / Info: Brigitte Simone Hefti, lic.phil.I, Yogalehrerin, zertifizierte Hormonyoga Lehrerin und Komplementär Therapeutin, Erwachsenenbildnerin

Tel: 044 383 20 59, Natel 078 659 95 12, www.sonnenrad.ch oder info@sonnenrad.ch

Hormonyoga Kurs am 31. August 2019

INHALT DIESES KURSES

GEEIGNET FÜR FRAUEN IN DEN WECHSELJAHREN (MIT UND OHNE BESCHWERDEN), IN DER MENOPAUSE,
BEI MENSTRUATIONSBESCHWERDEN (PMS, AUSBLEIBEN DER MENS, ZU STARKE MENS) UND BEI UNFRUCHTBARKEIT.
KEINE YOGA-ERFAHRUNG NÖTIG.

Der Kurs richtet sich an Frauen, die in einer Kleingruppe (3 Personen) das Hormonyoga Programm nach Dinah Rodrigues erlernen möchten. Anhand von Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Nidra (Tiefenentspannung), Visualisation und Anti-Stress-Übungen wird das Übungsprogramm unter fachkundiger Begleitung und Anleitung sorgfältig aufgebaut und eingeübt.

Kursort: 

Merkurstrasse 36, 8032 Zürich,
Tram 15 oder 11, bis Tramstation Kreuzplatz, Bus 31 bis Sprecherstrasse

Daten : Samstag den 31.8. 19 Tageskurs (ca 6-7 Lektionen à 60 min) 

plus 2 Wiederholungslektionen ( a ca. 1,5h ca. 1 Woche und 1 Monat später). Die Wiederholungsdaten werden gemeinsam abgemacht.

       Anmeldeschluss:  Donnerstag 22. 8. 19

Zeitpunkt: Wir beginnen Sa um 9h15 und je nach dem wie gut wir vorankommen endet der Kurs zwischen 17h und 18h.

Kosten: Fr. 440.-

Kursleitung / Info: Brigitte Simone Hefti, lic.phil.I, Yogalehrerin, zertifizierte Hormonyoga Lehrerin und Komplementär Therapeutin, Erwachsenenbildnerin

Tel: 044 383 20 59, Natel 078 659 95 12, www.sonnenrad.ch oder info@sonnenrad.ch

Hormonyoga Kurs 8.Juni 19

Für den Frühling schon gewappnet?

GEEIGNET FÜR FRAUEN IN DEN WECHSELJAHREN (MIT UND OHNE BESCHWERDEN), IN DER MENOPAUSE,
BEI MENSTRUATIONSBESCHWERDEN (PMS, AUSBLEIBEN DER MENS, ZU STARKE MENS) UND BEI UNFRUCHTBARKEIT.
KEINE YOGA-ERFAHRUNG NÖTIG.

INHALT DIESES KURSES

Der Kurs richtet sich an Frauen, die in einer Kleingruppe (3 Personen) das Hormonyoga Programm nach Dinah Rodrigues erlernen möchten. Anhand von Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Nidra (Tiefenentspannung), Visualisation und Anti-Stress-Übungen wird das Übungsprogramm unter fachkundiger Begleitung und Anleitung sorgfältig aufgebaut und eingeübt.

Kursort: 

Merkurstrasse 36, 8032 Zürich,
Tram 15 oder 11, bis Tramstation Kreuzplatz, Bus 31 bis Sprecherstrasse

Daten :

Tageskurs (ca 6-7 Lektionen à 60 min) plus 2 Wiederholungslektionen ( a ca. 1,5h ca. 1 Woche und 1 Monat später). Die Wiederholungsdaten werden gemeinsam abgemacht.

Tageskurs: am SA 8 .6. 19            Anmeldeschluss:  MO 27. Mai 19

Zeitpunkt: Wir beginnen Sa um 9h15 und je nach dem wie gut wir vorankommen endet der Kurs zwischen 17h und 18h.

Kosten: Fr. 440.-

Kursleitung / Info: Brigitte Simone Hefti, lic.phil.I, Yogalehrerin, zertifizierte Hormonyoga Lehrerin und Komplementär Therapeutin, Erwachsenenbildnerin

Tel: 044 383 20 59, Natel 078 659 95 12, www.sonnenrad.ch oder info@sonnenrad.ch

GEEIGNET FÜR FRAUEN IN DEN WECHSELJAHREN (MIT UND OHNE BESCHWERDEN), IN DER MENOPAUSE,
BEI MENSTRUATIONSBESCHWERDEN (PMS, AUSBLEIBEN DER MENS, ZU STARKE MENS) UND BEI UNFRUCHTBARKEIT.
KEINE YOGA-ERFAHRUNG NÖTIG.

INHALT DIESES KURSES

Der Kurs richtet sich an Frauen, die in einer Kleingruppe (3 Personen) das Hormonyoga Programm nach Dinah Rodrigues erlernen möchten. Anhand von Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Nidra (Tiefenentspannung), Visualisation und Anti-Stress-Übungen wird das Übungsprogramm unter fachkundiger Begleitung und Anleitung sorgfältig aufgebaut und eingeübt.

Kursort: 

Merkurstrasse 36, 8032 Zürich,
Tram 15 oder 11, bis Tramstation Kreuzplatz, Bus 31 bis Sprecherstrasse

Daten :

Tageskurs (ca 6-7 Lektionen à 60 min) plus 2 Wiederholungslektionen ( a ca. 1,5h ca. 1 Woche und 1 Monat später). Die Wiederholungsdaten werden gemeinsam abgemacht.

Tageskurs: am SA9.6.19            Anmeldeschluss:  MO 27.Mai 19

Zeitpunkt: Wir beginnen Sa um 9h15 und je nach dem wie gut wir vorankommen endet der Kurs zwischen 17h und 18h.

Kosten: Fr. 440.-

Kursleitung / Info: Brigitte Simone Hefti, lic.phil.I, Yogalehrerin, zertifizierte Hormonyoga Lehrerin und Komplementär Therapeutin, Erwachsenenbildnerin

Tel: 044 383 20 59, Natel 078 659 95 12, www.sonnenrad.ch oder info@sonnenrad.ch

Hormonyoga Kurs am 2. März 2019

m neuen Jahr gleich einen guten Vorsatz anpacken. Dann sind Sie für die Hormonschwankungen des Frühlings schon gewappnet.

hormon-yoga

GEEIGNET FÜR FRAUEN IN DEN WECHSELJAHREN (MIT UND OHNE BESCHWERDEN), IN DER MENOPAUSE,
BEI MENSTRUATIONSBESCHWERDEN (PMS, AUSBLEIBEN DER MENS, ZU STARKE MENS) UND BEI UNFRUCHTBARKEIT.
KEINE YOGA-ERFAHRUNG NÖTIG.

INHALT DIESES KURSES

Der Kurs richtet sich an Frauen, die in einer Kleingruppe (3 Personen) das Hormonyoga Programm nach Dinah Rodrigues erlernen möchten. Anhand von Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen), Nidra (Tiefenentspannung), Visualisation und Anti-Stress-Übungen wird das Übungsprogramm unter fachkundiger Begleitung und Anleitung sorgfältig aufgebaut und eingeübt.

Kursort: 

Merkurstrasse 36, 8032 Zürich,
Tram 15 oder 11, bis Tramstation Kreuzplatz, Bus 31 bis Sprecherstrasse

Daten 

Tageskurs (ca 6-7 Lektionen à 60 min) plus 2 Wiederholungslektionen ( a 1,5h ca. 1 Woche und 1 Monat später). Die Wiederholungsdaten werden gemeinsam abgemacht.

Tageskurs: am 2 .3 .2019             Anmeldeschluss:  Donnerstag  23. 2. 2019

Zeitpunkt: Wir beginnen Sa um 9h15 und je nach dem wie gut wir vorankommen endet der Kurs zwischen 17h und 18h.

Kosten: Fr. 440.-

Kursleitung / Info: Brigitte Simone Hefti, lic.phil.I, Yogalehrerin, zertifizierte Hormonyoga Lehrerin und Komplementär Therapeutin, Erwachsenenbildnerin

Tel: 044 383 20 59, Natel 078 659 95 12, www.sonnenrad.ch oder info@sonnenrad.ch